... das Haarkleid ...

Der Shih Tzu haart sehr wenig bis gar nicht, da das Fell keinem Fellwechsel unterliegt, sondern konstant weiterwächst - wie bei uns Menschen.


Wenn das Fell nicht regelmäßig geschnitten wird - auch bei Hunden in Ausstellungskondition - wird der Hund bald nicht mehr anständig laufen können, da das Fell dann ähnlich eines Schleiers bzw. einer Schleppe ist. Einen solchen Hund auszustellen ist in Deutschland untersagt. Doch kann auch hier und da ein Haar vom Hund liegen. Bei falscher Pflege, nicht passender Fütterung oder natürlich auch Krankheit kann es durchaus sein, dass Ihr Shih Tzu sehr viel haart. Da sollten Sie aufmerksam werden und die Ursache herausfinden.

Wenn man es genau nimmt hat ein Shih Tzu kein Fell sondern Haare. Die Haare des Shih Tzu sollte man nicht scheren, sondern nur mit der Schere schneiden, da auf die Dauer das Haar leidet wenn man es schert. Wir greifen zwar auch zur Scherrmaschine, jedoch werden die Haare nicht radikal kurz auf wenige Milimeter geschnitten. Der Feinschliff wird mit einer Schere gemacht damit das Erscheinungsbild des Hundes schön ist.

... Farben ...

Die Farben des Shih Tzu sind zahlreich, es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Im Zusammenhang mit der Farbe ist auch die Nasenfarbe wichtig. Laut FCI sind alle Farben erlaut solange die Nasenfarbe schwarz oder leberfarbend ist. Alles andere ist laut Standard der FCI ein zuchtausschließender Fehler.

 

Solid gibt an dass der Hund ganz in dieser Farbe ist, muss aber nicht unbedingt eingetragen werden. Wenn der Hund zB komplett schwarz ist steht in der Ahnentafel entweder solid schwarz bzw. black oder einfach nur schwarz bzw. black.

Dann kann man auch noch weiße Abzeichen mit eintragen wenn der Hund zB weiße Pfötchen hat oder einen weißen Latz, zB schwarz mit weißen Abzeichen.

Ist der Hund zweifarbig wird als erstes die Farbe eingetragen die am meisten vertreten ist auf dem Hund.

 

gold / weiß bzw. weiß / gold

(solid) gold

(solid) gold / Maske

 

 

rot / weiß bzw. weiß / rot

(solid) rot

(solid) rot / Maske 

 

Die Nase ist immer schwarz

 

schwarz / weiß bzw. weiß / schwarz

(solid) schwarz

 

Die Nase ist immer schwarz.

Dann gibt es noch die relativ seltenen Farben Black / Tan und Tricolor.

 

Bei Black / Tan ist die Grundfarbe schwarz mit braunen Abzeichen an Pfoten und Brust und teils auch Bauch, über den Augen, an den Ohreninnenseiten und am Po.

Tricolor bedeutet das der Hund schwarz / weiß oder weiß / schwarz ist mit den üblichen braunen Abzeichen wie bei Black / Tan auch.

Die Nase ist bei beiden Farben immer schwarz.

 

Bilder wie oben habe ich leider noch nicht.

 

Laut FCI Standard sind zwar alle Farben erlaubt, jedoch nur in Zusammenhang mit einem schwarzen oder leberfarbenen (dunkelbraunen) Nasenschwamm bzw. Pigment.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabrina Schitnik ** Nutzung von Bildern und Texten untersagt